Themenbild Suchtprävention

Unplugged

Image
Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen

Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen

Image
Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen
Koordinierung von Beratung und Angeboten für Gesunde Schulen in Thüringen

Unplugged


Zielgruppe


  • Schüler:innen der 7. & 8. Klassen (12-14 Jahre)

Regionale Reichweite


  • Bundesweit

Projektbeschreibung


"Unplugged" ist ein standardisiertes manualisiertes Unterrichtsprogramm für Schulen zur Primärprävention des Konsums und Missbrauchs legaler und illegaler Substanzen. Das Programm basiert auf dem Konzept des umfassenden sozialen Einflusses ist interaktiv, bezieht die Familie mit ein, liefert Informationen zu verschiedenen Substanzen und kombiniert die Korrektur normativer Überzeugungen über Substanzkonsum mit der Förderung von Sozial- und Lebenskompetenz. "Life Skills" wie kritisches Denken, strukturiertes Problemlösen, kreatives Denken, effektive Kommunikation, Beziehungskompetenzen, Selbstwahrnehmung, Empathie und die Bewältigung von Emotionen werden im Rahmen des Programms entwickelt, gefördert und tragen dazu bei, dass Jugendliche legalen wie illegalen Substanzen kritisch begegnen und sich bewusst für gesunde Verhaltensweisen entscheiden.
Die Unterrichtseinheiten werden in Form von Präsentationen, Vertragsmanagement, Gruppenarbeit, Hausaufgaben, Rollenspielen, Diskussionen, Kollagen, Spiel, Plenumsdiskussion, Quiz und Feedback mit den Jugendlichen umgesetzt. Zur erfolgreichen Umsetzung von "Unplugged" steht zusätzlich ein Leitfaden zur Verfügung, der u.a. begleitende Maßnahmen erörtert, die zum Gelingen eines schulischen Präventionsprogramms beitragen.

Zielsetzung


Hauptziele:

  • Prävention des Konsums und Missbrauchs legaler und illegaler Substanzen
  • Korrektur normativer Überzeugungen
  • Förderung der Lebenskompetenz
  • Verringerung von Erstkontakten mit psychotropen Substanzen und Hinauszögern des Übergangs von experimentellem zu regelmäßigem Substanzkonsum

Teilziele:

  • Sozial- und Lebenskompetenzen stärken
  • Verringerung von Substanzerstkontakten bzw. das Hinauszögern des Übergangs von experimentellem zu regelmäßigem Substanzkonsum
  • Korrektur von normativen Überzeugungen
  • Unterstützung von Erziehungsberechtigten
  • Wissensvermittlung

Schulische Rahmenbedingungen


Zeit

  • 2,5 tägige Weiterbildung für Lehrer:innen
  • 12 Unterrichtseinheiten (á 60 Minuten) in der Schule

Räumlichkeiten

  • Klassenraum

Personal

  • Die weitergebildete Lehrkraft

Materialien

  • Unplugged Materialien (Lehrer:innen und Schüler:innenhandbuch) werden zur Verfügung gestellt.

Digitale Umsetzung

  • nicht möglich

Anbieter

FINDER e.V.

Ansprechpartner/in

Maximilian von Heyden

Anschrift

Boxhagener Straße 82a | 10245 Berlin

Kontakt

(030) 44036946
info@finder-akademie.de

Mehr erfahren

KOBAGS – so funktioniert's


Ich will eine Maßnahme an meiner Schule nutzen.

Maßnahme auswählen

Ich will eine Maßnahme anbieten.

Zum Fragebogen

Ich will eine Maßnahme anbrufen.

Maßnahme auswählen

Ich will eine Maßnahme anbieten.

Zum Fragebogen