© Diana Drubig

JobFit-Training

Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen

Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen

Image
Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen
Koordinierung von Beratung und Angeboten für Gesunde Schulen in Thüringen

JobFit-Training


Ein schulbasiertes, universelles Präventionsprogramm zur Förderung von Arbeits- und Sozialverhalten

Zielgruppe


  • Schüler*innen zwischen 13 und 20 Jahren

Laufzeit


  • seit 2010

Regionale Reichweite


  • Bundesweit

Projektbeschreibung


Das JobFit-Training ist ein schulbasiertes, universelles Präventionsprogramm zur Förderung von Arbeits- und Sozialverhalten bei Schülerinnen und Schülern zwischen 13 und 20 Jahren.

Im JobFit-Training wird gezielt der Aufbau von sozialen und emotionalen Fertigkeiten, die für den Übergang in das Berufsleben benötigt werden, gefördert. So werden beispielsweise Vorstellungsgespräche eingeübt und reflektiert.

Zielsetzung


Hauptziele:

  • Verbesserte Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Selbstkontrolle und Ausdauer
  • Umgang mit Gefühlen und Einfühlungsvermögen
  • Selbstsicherheit und stabiles Selbstbild
  • Umgehen mit Kritik, Lob und Misserfolg

    Schulische Rahmenbedingungen


    Zeit

    • 10 Module à 90 Minuten

    Räumlichkeiten

    • Es wird ein Raum in der Schule benötigt (z.B. Klassenzimmer)

    Personal

    • Das Training kann eigenständig von einer Lehrkraft durchgeführt werden
    • In Abhängigkeit der Schüleranzahl kann ein zweiter Trainer an der Trainingsdurchführung mitwirken

    Materialien

    • Trainingshandbuch
    • Videokamera für das Aufzeichnen der Vorstellungsgespräche

    • Zudem wird das Arbeitsheft „Materialien für Jugendliche zum JobFit-Training“ empfohlen, da es eine Bündelung und leichtere Verfügbarkeit der verwendeten Materialien für die Jugendlichen ermöglicht

    Anbieter

    Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation (ZKPR) Universität Bremen

    Ansprechpartner/in

    Prof. Dr. Franz Petermann

    Anschrift

    Grazer Straße 6 | 28359 Bremen

    Kontakt

    (0421) 21868600
    fpeterm@uni-bremen.de

    Mehr erfahren

    KOBAGS – so funktioniert's


    Ich will eine Maßnahme an meiner Schule nutzen.

    Maßnahme auswählen

    Ich will eine Maßnahme anbieten.

    Zum Fragebogen

    Ich will eine Maßnahme anbrufen.

    Maßnahme auswählen

    Ich will eine Maßnahme anbieten.

    Zum Fragebogen