Ich kann kochen! Praktische Ernährungsbildung für Kinder

Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen

Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen

Image
Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen
Koordinierung von Beratung und Angeboten für Gesunde Schulen in Thüringen

Ich kann kochen!


Praktische Ernährungsbildung für Kinder

Zielgruppe


  • Im Rahmen eines Multiplikatorenansatzes werden pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus u. a. Kitas, Horten und Grundschulen, befähigt, mit Kindern praktische Ernährungsbildung zu gestalten.
  • Die pädagogische Zielgruppe bilden dabei Kinder im Alter zwischen 3 und 10 Jahren.
  • Sie umfasst insbesondere auch Kinder aus sozial benachteiligten Elternhäusern.

Laufzeit


  • 2016 bis Ende 2022

Regionale Reichweite


  • Bundesweit

Projektbeschreibung


Ich kann kochen! ist eine Initiative zur praktischen Ernährungsbildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter. Was wir wollen? Kindern Freude am Kochen vermitteln und so ihr Interesse an ausgewogener Ernährung wecken. Kinder und Jugendliche sollen ihren Geschmack entdecken und Essen genießen lernen können. Und: Mit unserer Arbeit möchten wir erreichen, dass Kinder und Jugendlichen erfahren, woher das Essen auf ihren Tellern herkommt. Denn: Wir wollen gesunde und aufgeweckte Mädchen und Jungen, die mit Herz und Hirn darüber entscheiden, was und wie sie essen – von klein auf und ungeachtet ihrer sozialen Herkunft. Wir senden darüber hinaus Impulse für positive Veränderungen in den Kitas, Horten und Schulen selbst und geben Anregungen auch für die Familien der Kinder. Unsere Ziele sind ambitioniert: Wir möchten, dass möglichst alle Kinder ab der Kita an Bildungsprogrammen für praktische Ernährungsbildung teilhaben können. Kernstück der präventiven Bildungsarbeit ist die Fortbildung von pädagogischen Fach- und Lehrkräften bundesweit. Die Stiftung qualiziert sie als MultiplikatorInnen, damit sie in Kitas und Schulen gemeinsam mit Kindern kochen und auf diese Weise die neue Generation für gute und vernünftige Ernährung begeistern.

Zielsetzung


Hauptziel:

  • Kindern Freude am Kochen vermitteln und so ihr Interesse an ausgewogener Ernährung wecken. Kinder und Jugendliche sollen ihren Geschmack entdecken und Essen genießen lernen können.

Dimensionen:

  • pädagogisch-didaktische Handlungskompetenz und Organisation von Lernsituationen
  • Rolle und Haltung des Genussbotschafters
  • Selbstwirksamkeit und praktische Fertigkeiten
  • Lebensmittel- und Ernährungswissen

Schulische Rahmenbedingungen


Zeit

  • Die Zeit ist flexibel. Wir empfehlen für die Durchführung einzelner Einheiten jedoch mind. 90-120 Minuten. Für kleine Zeitrahmen bietet Ich kann kochen! Ideen für
    wenig Zeit, wie z.B. Verkostungen.

Räumlichkeiten

  • Eine für Lehrzwecke nutzbare Küche ist von Vorteil, jedoch bietet Ich kann kochen! auch Ideen und Anregungen für das Kochen ohne Küche.

Personal

  • In Abhängigkeit von der Größe der Gruppe empfehlen wir mind. 2 begleitende Erwachsene

Materialien

  • Kosten fallen für den Einkauf von Lebensmitteln an. Die BARMER bietet hier eine einmalige Unterstützung in Form einer Lebensmittelförderung in Höhe von bis zu 500 Euro pro Einrichtung an.

Anbieter

BARMER und Sarah Wiener Stiftung

Ansprechpartner/in

Susanne Becker

Anschrift

BARMER Landesvertretung | Johannestraße 164 | 99084 Erfurt

Kontakt

(0800) 333 004 252 203
susanne.becker@barmer.de

Mehr erfahren

KOBAGS – so funktioniert's


Ich will eine Maßnahme an meiner Schule nutzen.

Maßnahme auswählen

Ich will eine Maßnahme anbieten.

Zum Fragebogen

Ich will eine Maßnahme anbrufen.

Maßnahme auswählen

Ich will eine Maßnahme anbieten.

Zum Fragebogen