Themenbild Suchtprävention

„Hackedicht – Schultour der KNAPPSCHAFT“

Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen

Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen

Image
Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen
Koordinierung von Beratung und Angeboten für Gesunde Schulen in Thüringen

"Hackedicht - Schultour der KNAPPSCHAFT"


Bühnenprogramm zu den Gefahren des Missbrauchs von Alkohol

Zielgruppe


  • Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren
  • Lehrer

Laufzeit


  • seit 2010

Regionale Reichweite


  • bundesweit

Projektbeschreibung


Mit der "Hackedicht-Schultour der KNAPPSCHAFT" werden Kinder und Jugendliche auf die Gefahren des Missbrauchs von Alkohol und anderen Drogen aufmerksam gemacht.
Das Bühnenprogramm des Schauspielers Eisi Gulp für Schüler*innen ab der 8. Jahrgangsstufe flankiert drei Bausteine:

  • Workshop für die Schüler*innen
  • Fortbildung für Lehrkräfte
  • Elternabend zur Information und zum Austausch

Die Schule ist ein idealer Ort zur Schaffung einer gesundheitsförderlichen Lebenswelt. Gerade beim Umgang bzw. Erproben von Alkohol und Drogen ist das soziale Umfeld von Gleichaltrigen bedeutend, denn oft werden in diesem Umfeld Werte der Eltern hinterfragt und Grenzen ausgetestet. Zugleich bündelt die Schule als Lebenswelt Gleichaltrige mit verschiedenen kulturellen Hintergründen und unterschiedlichem Sozialstatus.

Die Schultour erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Kabarettisten Eisi Gulp, dem Dt. Kinderscbhutzbund, der Hilfseinrichtung Condrobs sowie der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler (Schirmherrin).

Zielsetzung


Hauptziel:

  • den Umgang mit Drogen kritisch hinterfragen
  • einen verantwortungsbewussten Umgang erreichen

Beim Bühnenprogramm mit dem Kabarettisten Eisi Gulp wird weniger mit erhobenem Zeigfinger sondern mit Wortwitz und Tiefsinn Prävention durch Spaß und Anregung zum Nachdenken praktiziert.
Kinder und Jugendliche werden in unterhaltsamer und altersgerechter Form auf die Risiken von Drogenkonsum hingewiesen.
In Broschüren werden Lehrkräfte und Schüler auf risikoarme bzw. bedenkliche Alkoholtrinkmengen aufmerksam gemacht.

Schulische Rahmenbedingungen


Zeit

  • Das Bühnenprogramm dauert rund zwei Stunden.
  • Im Anschluss werden Thema und Wissen in einem Schüler-Workshop sowie einer Lehrer-Fortbildung vertieft.
  • Ein weiterer Elternabend fördert Information und Austausch.

Räumlichkeiten

  • Turnhalle, Aula, Klassen- bzw. Fachräume

Personal

  • Schulleitung bzw. Fachlehrer oder Suchtpräventionsbeauftragte

Materialien

  • Bühnenbeleuchtung
  • Tontechnik

Anbieter

Krankenkasse KNAPPSCHAFT in Kooperation mit dem Dt. Kinderschutzbund (DKSB)

Ansprechpartner/in

Joerg Andersson

Anschrift

Galvanistr. 31 | 60486 Frankfurt am Main

Kontakt

(069) 74301040
joerg.andersson@kbs.de

Mehr erfahren

KOBAGS – so funktioniert's


Ich will eine Maßnahme an meiner Schule nutzen.

Maßnahme auswählen

Ich will eine Maßnahme anbieten.

Zum Fragebogen

Ich will eine Maßnahme anbrufen.

Maßnahme auswählen

Ich will eine Maßnahme anbieten.

Zum Fragebogen