© Diana Drubig

Gemeinsam Gesund Lernen

Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen

Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen

Image
Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen
Koordinierung von Beratung und Angeboten für Gesunde Schulen in Thüringen

Gemeinsam Gesund Lernen


Stärkung des Wir-Gefühls und des Selbstwertes

Zielgruppe


  • Die Übungen sind für Schüler*innen im Alter von 9 bis 18 Jahren geeignet.

Projektbeschreibung


Dieses Programm zielt darauf ab, die Gesundheit von Schüler*innen durch eine Stärkung des Wir-Gefühls und des Selbstwertes zu fördern.
Hierfür wurde eine Übungsbox mit 60 kurzen Übungen entwickelt, die den Themen Wir-Gefühl, Selbstwert, Lebenskompetenzen, Gefühle und Konzentration zugeordnet sind. Sie ermöglichen eine Stärkung von Ressourcen, aber auch den Umgang mit potentiell herausfordernden Situationen im Schulalltag.

Zusätzlich gibt es eine Posterausstellung, welche auch in der Übungsbox aufgegriffen wird, die typische Herausforderungen von Kindern und Jugendlichen thematisiert (z.B. Leistungsdruck, soziale Ängste, Medien, Drogen). Sie kann im Schulhaus aufgestellt werden und so für die Themen der psychischen Gesundheit sensibilisieren und einen Austausch anregen.

Grundgedanke des Programms ist es, einen einfachen, unkomplizierten Einstieg in die Gesundheitsförderung ohne längere Schulungen, teure Programme oder aufwendige Projekttage zu ermöglichen. Entsprechend wurden die Praxishilfen gemeinsam mit schulischen Akteuren entwickelt und in der Praxis erprobt.

Zielsetzung


Hauptziele:

  • die Gesundheit junger Menschen langfristig positiv beeinflussen durch Stärkung der Teilhabe und des Selbstwertes
  • psychischen Auffälligkeiten vorbeugen

Schulische Rahmenbedingungen


Zeit

  • Die Übungen dauern zwischen 5 bis 15 Minuten und können ohne längere Einarbeitungszeit im Unterrichtsalltag eingesetzt werden.

Räumlichkeiten

  • Vorhandene Räumlichkeiten der Schule(n).

Personal

  • Pädagog*innen (Fach-, Klassen-, Vertrauens-, Beratungslehrer, Schulsozialarbeiter) können das Programm selbstständig (ohne längere Einarbeitungszeit) durchführen.

Materialien

  • Für einzelne Übungen ist zusätzliches Material, z.B. Strick, Bank notwendig.
  • Für die meisten Übungen benötigt es neben der Übungsbox kein zusätzliches Material.

Anbieter

Universitätsklinikum Jena, Institut für Psychosoziale Medizin und Psychotherapie

Ansprechpartner/in

PD Dr. Uwe Berger

Anschrift

Stoystraße 3 | 07740 Jena

Kontakt

Mehr erfahren

KOBAGS – so funktioniert's


Ich will eine Maßnahme an meiner Schule nutzen.

Maßnahme auswählen

Ich will eine Maßnahme anbieten.

Zum Fragebogen

Ich will eine Maßnahme anbrufen.

Maßnahme auswählen

Ich will eine Maßnahme anbieten.

Zum Fragebogen