© Diana Drubig

Eigenständig werden 1-6

Image
Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen

Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen

Image
Koordinierung von Beratung und Angeboten
für Gesunde Schulen in Thüringen
Koordinierung von Beratung und Angeboten für Gesunde Schulen in Thüringen

Eigenständig werden 1-6


Ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung

Zielgruppe


  • Schülerinnen und Schüler der  Klassen 1-6

Regionale Reichweite


  • Bundesweit

Projektbeschreibung


Das Programm beruht auf dem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen Ansatz der Förderung der Lebenskompetenzen von Kindern und Jugendlichen. Die Kinder lernen

  • sich selbst und die anderen besser kennen;
  • angemessen zu kommunizieren und ihre eigenen Bedürfnisse auszudrücken;
  • den konstruktiven Umgang mit unangenehmen Gefühlen und Stress;
  • das Lösen von Konflikten und Problemen;
  • was sie selbst tun können, um ihre Gesundheit zu fördern.

Als Methoden zum Einsatz kommen

  • Rollenspiele,
  • Kleingruppenarbeit,
  • Gesprächskreise,
  • Entspannungsübungen,
  • Bewegungsspiele,
  • Lieder und
  • Experimente.

Zielsetzung


  • Förderung der Lebenskompetenzen, insbesondere Selbstwahrnehmung, Umgang mit eigenen Gefühlen und den Gefühlen Anderer, Kommunikation, Umgang mit Stress und negativen Emotionen sowie konstruktives Konflikt- und Problemlösen
  • Förderung gesundheitsrelevanter Ressourcen, um der Entwicklung von
    Risikoverhalten, Substanzkonsum und Gewalt vorzubeugen
  • Förderung der Gruppenentwicklung in der Klasse

Schulische Rahmenbedingungen


Zeit

  • Klassenstufe 1-4: jeweils 7 Einheiten á 90 Minuten im Schuljahr
  • Klassenstufe 5&6: jeweils 8 Einheiten á 90 Minuten im Schuljahr

Räumlichkeiten

  • Eigenständig werden 1-6 kann in den Räumlichkeiten der Schule umgesetzt werden, in der Regel im Klassenraum.

Personal

  • Das Unterrichtsprogramm wird von dafür qualifizierten Lehrkräften durchgeführt und in den Unterricht integriert. Vor dem Programmeinsatz erhalten die Lehrkräfte und Schulsozialarbeitenden eine Fortbildung und können im Anschluss mit dem Programm in ihrer Klasse starten. Die Unterrichtsordner werden auf den Fortbildungen kostenfrei abgegeben.

Materialien

  • Die wesentlichen benötigten Materialien sind Bestandteil des Unterrichtsordners oder gehören zu der Grundausstattung eines Klassenraumes. Zum Programm gehört die Sympathiefigur Jolli. Diese kann auf Wunsch als Handpuppe erworben werden.

Digitale Umsetzung

  • Eine Umsetzung im Distanzunterricht ist gewährleistet.

Anbieter

IFT-Nord gemeinnützige GmbH - Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung

Ansprechpartner/in

Simone Leuckfeld

Anschrift

Harmsstraße 2 | 24113 Kiel

Kontakt

Mehr erfahren

KOBAGS – so funktioniert's


Ich will eine Maßnahme an meiner Schule nutzen.

Maßnahme auswählen

Ich will eine Maßnahme anbieten.

Zum Fragebogen

Ich will eine Maßnahme anbrufen.

Maßnahme auswählen

Ich will eine Maßnahme anbieten.

Zum Fragebogen